Translate

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Schöne Geschichte zum Weihnachtsfest / Vom Herrn von CSP

Hallo da Draußen an den Endgeräten,
es windet so sehr zum Weihnachtsfest! Da will man nicht raus, nein wir bleiben Daheim. Die Heizung schön warm, der Baum so hell, wir sitzen im Eck und denken ans Jahr.
Was gab es für Glück, was will man noch mal?
Ich hat meine Müh, mit Ventildeckeln "ach ja", sie waren nicht dicht, wie doof.
Der Herr von CSP, wie war er so nett, er hörte mir zu, wie kaum einer mehr! Ich helfe dir, so sprach er zu mir. So gab ich den Dreck zur Ansicht ihm hin. Er konnte nicht sehen, was ich immer sah. Da blieb nur der Weg, sie Probe zu fahr´n. Nein, das dachte ich kaum, der Herr macht es wahr. Er fährt die Deckel auf seinem VW und findet das Leid!
 oh je...
Es tropfte bei Ihm, wie bei mir auch zuvor! Der Fehler im Guss den man nicht sah, am Boden ein Fleck, den keiner gern will. Er schnürte Ersatz und sandte ihn mir. Es tut mir sehr leid, aber sowas kommt vor. Schön das man spricht mit offenem Ohr.
Das brachte mir Spaß! So was gibt es kaum noch....

Jetzt möchte ich gern sagen:  Dank dem Herrn von CSP, das Herz so weit, das viele es sehen.
Seid alle schön lieb, das bringt uns den Spaß
Frohe Weihnachten
Ralli

From: Herr von CSP
Sent: Thursday, July 11, 2013 5:07 PM
Subject: Ventildeckel

Hallo Hr. Godlewski,
wir haben am Montag die Ventildeckel erhalten und haben diese nach Sichtprüfung (ohne Befund) auf meinem Motor montiert. Hierzu haben wir neue O-Ringe verwendet und die Entlüfteranschlüsse verschlossen.
Nach 3 Tagen Testfahrt (ca. 100 km) ergibt sich folgendes Bild:
nach 30km
- Ventildeckel Zyl. 1+2: Kein Ölverlust an der Dichtfläche zum Zylinderkopf sowie an den Verschraubungen. Kein Mangel feststellbar.
- Ventildeckel Zyl. 3+4: Kein Ölverlust an der Dichtfläche zum Zylinderkopf sowie an den Verschraubungen. Jedoch leichter Ölfilm erkennbar in der Kühlrippe links unterhalb der Befestigungsschraube.
An der Bohrung für die Gehäuseeentlüftung sowie Bohrung für die Befestigung war kein Ölverlust feststellbar!?
Reinigung des Ventildeckels 3+4 und weitere 30km
- Ventildeckel Zyl. 1+2: Kein Ölverlust an der Dichtfläche zum Zylinderkopf sowie an den Verschraubungen. Kein Mangel feststellbar.
- Ventildeckel Zyl. 3+4: Kein Ölverlust an der Dichtfläche zum Zylinderkopf sowie an den Verschraubungen. Jedoch erneute Ölansammlung in der Kühlrippe? Verschraubungen für Gehäuseentlüftung und Befestigung leicht nachgezogen, Ventildeckel gereinigt.
erneute Probefahrt mit erhöhter Drehzahl/Motortemperatur ca. 40km
- Ventildeckel Zyl. 1+2: Kein Ölverlust an der Dichtfläche zum Zylinderkopf sowie an den Verschraubungen. Kein Mangel feststellbar.

- Ventildeckel Zyl. 3+4: Kein Ölverlust an der Dichtfläche zum Zylinderkopf sowie an den Verschraubungen. Starker Ölverlust aus der besagten Kühlrippe??? Daraufhin Ventildeckel demontiert und Fehlerquelle mittels Lecksuchspray gefunden:



In dem Gewinde für die Gehäuseentlüftung ist ein Gußlunker ersichtlich, der sich bis in die besagte Kühlrippe fortführt. Über diesen Kanal hat sich das Öl dann seinen Weg gesucht. Wäre dieser Ventildeckel auf Zylinder 1+2 montiert gewesen, wäre dieser Mangel wahrscheinlich nie zum Problem geworden. Die Kurbelwelle "schaufelt" aber durch die Rotation das Öl aus der Ölwanne durch die Stößelschutzrohre in den Ventildeckel von Zylinder 3+4 und dieser steht ab 3000U/min voll mit Öl. Das Öl ist dann durch das metrische Gewinde in den "Kanal" gesickert.
Aus diesem Grund gibt es von unserer Seite nur eine Lösung: 1 Satz neuer CSP-Ventildeckel aus aktueller Fertigung wird von uns als Ersatz geliefert.
Wir möchten aber nochmal darauf hinweisen, dass die bemängelten Dichtflächen nicht Ursache für den Ölverlust waren. Insbesondere der Ölverlust an Ventildeckel Zyl. 1+2 muss eine andere Ursache haben. Zudem waren die Ventildeckel im Bereich der Verschraubungen stark nach innen gebogen, was auf ein zu hohes Anzugsdrehmoment zurückzuführen ist (Vermutlich durch den verzweifelten Versuch diese so dicht zu bekommen).
Weitere Bilder der Prüfung im Anhang
Mit freundlichen Grüßen
With kind regards

Der Herr von CSP 

Kommentare:

trendelbug hat gesagt…

Na, das nenn ich mal Einsatz. Vorbildlich. Da kauft man doch auch gern wieder ein.

International Musselschrupping hat gesagt…

So soll es sein!!!
Aber wo findet man das heute noch???

Service am Kunden.

Alles dreht sich um die Kohle, da bleibt der Mensch mit seinen Problemen auf der Strecke.

Deswegen wollte ich diese positive Geschichte unter die Leute bringen.
Klar, der Kunde ist König.
Das die Herren von CSP, in Folge nicht von jedem Kunden Teile probefahren, ist auch klar.
Aber, nicht alles gleichzusetzen und den Kunden nicht alleine zulassen, das zahlt sich langfristig aus. Qualität setzt sich durch.
Gerade wenn man Teile verkaufen will, für ein Produkt, das voller Gefühle und Emotionen steckt.

Ist weiß auch, das es doofe Kunden gibt und man es nicht allen recht machen kann.


Frohe Weihnachten,
Gruß Ralli